Presseinformation
Schweitzer Ladenbau GmbH.

Sanierung:
Neuer berechtigter Optimismus bei der Schweitzer Ladenbau GmbH
Gute Auftragslage sichert Arbeitsplätze am Standort Wels

Die im Juli 2021 in die Schlagzeilen geratene Schweitzer Ladenbau GmbH vermeldet die Fortsetzung des Geschäftsbetriebes, nachdem sie selbst im Frühsommer ein Sanierungsverfahren beantragt hat. Nach intensiven Beratungen und umfassenden strukturellen Änderungen ist die Unternehmensleitung wieder optimistisch gestimmt. Die Produktion ist seit Wochen wieder hochgefahren und Arbeitsplätze konnten gesichert werden.

Nachdem sich durch die vielen Monate der Coronakrise und dem damit verbundenen Geschäftsrückgang Liquiditätsprobleme abgezeichnet hatten, wurde durch die Geschäftsführung der Schweitzer Ladenbau GmbH ein Sanierungsverfahren in die Wege geleitet.

„Die Restrukturierung des Geschäftsbetriebes der Schweitzer Ladenbau war eine Herausforderung auf allen Ebenen. Wir konnten die schwierigen rechtlichen Probleme lösen und die Sanierung mit Hilfe eines gerichtlichen Insolvenzverfahrens nach Plan einleiten. Das beste Konzept scheitert nur dann, wenn der Unternehmer den Weg nicht mitgeht. Bei Schweitzer hat die Eigentümerfamilie alle Maßnahmen mitgetragen und dadurch den Erfolg ermöglicht. Auch der Masseverwalter Dr. Günter Geusau hat das Sanierungskonzept geprüft und die Fortführung genehmigt“, so der Sanierungsanwalt des Unternehmens Wilhelm Deutschmann.

Seitdem werden bei Schweitzer auf Hochtouren wieder Kompletteinrichtungen samt Kühlsystemen für Bäckereien, Konditoreien und Feinkostläden geplant, produziert, geliefert und montiert. Susanne Neumüller, Geschäftsführerin und Enkelin des Unternehmensgründers, zur Situation: „Die vergangenen Wochen und Monate waren unglaublich schwer, wir konnten aber mehr als die Hälfte aller Arbeitsplätze sichern und werden daran arbeiten, wieder neue Stellen zu schaffen.“

Schweitzer: Hohe Bekanntheit und beste Reputation
Das Unternehmen wurde im Jahr 1948 unter dem Namen Siegfried Schweitzer Kühlanlagen gegründet und agiert seit 2008 als Schweitzer Ladenbau GmbH am Markt. Das Unternehmen verfügt im gesamten deutschsprachigen Raum über eine enorme Branchenbekanntheit, genießt eine hohe Reputation und steht seit Jahrzehnten für hochqualitative, technisch ausgereifte und moderne Kompletteinrichtungen für die erwähnten Branchen. „Wir sind wieder sehr zuversichtlich, weil wir grundsätzliche Probleme angegangen sind und viele davon bereits gelöst haben. Zudem wollen wir uns zukünftig wieder stärker auf den Kernmarkt Österreich und grenznahe Gebiete, wie Bayern und Südtirol, konzentrieren und das Exportgeschäft nur sehr ausgewählt oder mit Partner, wie aus der Schweiz, angehen. Des Weiteren setzten wir auf Skalierungseffekte im Produktsortiment und Partnerschaften, um unser Knowhow weiteren Märkten zugänglich zu machen.“, so Susanne Neumüller abschließend.